Update 25.03.2020, 20:55

 

Die Moodle-Seite ist ab Donnerstag, 26.03.2020 10:00 Uhr, wieder für die Schülerinnen und Schüler freigeschaltet.

Beachten Sie bitte vor der Nutzung der Moodle-Seite den Elternbrief, der heute Abend durch die Klassenlehrer/innen und Tutor/innen per Mail versendet wird.

 


 

Update 24.03.2020, 21:19 Uhr

 

Die Moodle-Seite des Warndt-Gymnasiums ist wieder online.

 

Aktuell wird die gesamte Moodle-Instanz des Warndt-Gymnasiums gesichert.

Das Einloggen auf dieser Seite ist daher gesperrt!

Rufen Sie die Seite auch nicht auf!

Aktuell ist es wichtig, die Zugriffszahl auf die Moodle-Seite so niedrig wie möglich zu halten!

 

Sie werden umgehend über die Homepage informiert, wenn die Seite wieder für Schüler/innen freigegeben ist.

Erst dann darf die Seite wieder aufgerufen werden!

 


 

Update 21.03.2020, 9:05 Uhr

 

Alle Moodle-Instanzen, darunter auch die des Warndt-Gymnasiums, wurden vom LPM abgeschaltet.

https://www.lpm.uni-sb.de/typo3/index.php?id=2092&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1017&cHash=89baaf7a2e4536a3abad52d6a3ed5b3f

Wir suchen nach einer kurzfristigen Lösung um die gespeicherten Daten auf einer anderen Plattform zur Verfügung zu stellen.

Momentan bleibt somit nur die Möglichkeit über E-Mail Adressen Kontakt aufrecht zu erhalten.

 


 

Update 20.03.2020, 20:35 Uhr

 

Zur Information der Abiturientinnen und Abiturienten wurde ein eigenes E-Mail Postfach erstellt.

Eine erste Information wurde heute zugemailt.

Jede E-Mail wird mit einer Lesebestätigung gesendet, damit soll sichergestellt werden, dass die Informationen bei euch angekommen sind.

 


 

Update 20.03.2020, 19:15 Uhr

 

Die Saarbrücker-Zeitung meldet, dass die Abiturprüfungen verschoben werden und ab dem 25. Mai stattfinden sollen.

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/blickzumnachbarn/wegen-coronakrise-saarland-verschiebt-seine-abiturpruefungen_aid-49675109

 


Die Elternabende der 5. und 6. Klassen am 17.03.2020 muss aufgrund der aktuellen Situation bedingt durch das Coronavirus entfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Noël Hahn, Schüler der Klasse 6.1, vertrat das Warndt-Gymnasium erfolgreich beim diesjährigen Vorlesewettbewerb. Bei der Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft von Regionalverbandsdirektor Peter Gillo stand, traten am 5. März im Festsaal des Saarbrücker Schloss’ die jeweils besten Leserinnen und Leser von elf Schulen aus dem Regionalverband Land an, um den Regionalsieg zu erlesen. Der Sieg qualifiziert auch zur Teilnahme am Landesfinale. Beim Vorlesewettbewerb müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst einen vorbereiteten Text lesen. Anschließend muss dann ein unbekannter Text vorgetragen werden. Warndt-Gymnasiast Noël Hahn schaffte es mit einem tollen dritten Platz auf das Siegertreppchen und freut sich über eine Urkunde und einen Büchergutschein.

Stolze Vizemeisterinnen: Basketballteam des Warndt-Gymnasiums

Am 13.02.2020 nahmen die Basketballerinnen WK II des Warndt-Gymnasiums am Landesentscheid des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia teil. Die amtierenden Vertreterinnen des Saarlandes auf Bundesebene traten an, um ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen und erneut zum Bundesfinale nach Berlin zu fahren. Entsprechend selbstbewusst traten Warndt-Gymnasiastinnen in der Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen in den ersten beiden Spielen gegen die Mannschaften des PWG Merzig und der GemS Schiffweiler auf, bei denen die Auswahl aus dem Warndt das bessere Ende für sich hatte.

Im Finale um den Titel der Landessiegerinnen stand die Equipe des Warndt-Gymnasiasums den Vertreterinnen des SGS aus Saarlouis gegenüber. Am Ende eines leidenschaftlichen und hart umkämpften Basketballkrimis mussten die Spielerinnen aus dem Warndt, die bis zur letzten Sekunde wacker gegengehalten haben, sich aber doch äußerst knapp dem stark besetzten gegnerischen Team geschlagen geben. Nachdem die nachvollziehbare anfängliche Enttäuschung verflogen war, zeigten sich die Spielerinnen sehr bald glücklich darüber, den Vizetitel errungen zu haben. Charlotte Teusch, Sportlehrerin am Warndt-Gymnasium, ist stolz auf ihrer Mannschaft und zuversichtlich, das Projekt Bundesfinale im neuen Jahr erneut anzugehen – dann aus der Verfolgerposition.